Sophokles‘ Werk Antigone begeistert das Publikum - In diesem Jahr inszenierte die Theater-AG des Staatlichen Eifel-Gymnasium eines der zentralen dramatischen Werke der Menschheitsgeschichte: Die sophokleische Antigone.

Der junge Musiker Enrico Noel Czmorek gehört im Alter von gerade einmal 15 Jahren bereits zu den großen Talenten seines Fachs und bietet am 19.06.2018 um 11 Uhr im Atrium des Staatlichen Eifel-Gymnasiums eine Kostprobe seines Könnens.

Aufnahmeprüfungen für die Klassen 7 und 11 - Kurz vor Beginn der Sommerferien dürfen sich die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen schon jetzt über ihre Jahreszeugnisse freuen. Viele haben damit gleichzeitig die Eintrittskarte (Empfehlung) zum Besuch der gymnasialen Mittelstufe erhalten: Herzlichen Glückwunsch!

Vom 07.05.2018 bis 09.05.2018 führte der Biologieleistungskurs unter Leitung von Jonas Koch und Markus Kolf bei herrlichem Sonnenschein eine dreitägige Exkursion nach Bettenfeld und ans Meerfelder Maar durch.

Der Erfolg „unserer Kollegiaten“ liegt uns am Herzen! Wir wollen ihnen ermöglichen, den Zweiten Bildungsweg an unserem Kolleg unter bestmöglichen Bedingungen zu meistern.

Seit über 20 Jahren treffen sich Mitglieder des „Bund Neudeutschland“ für eine Woche auf der Jugendburg Neuerburg unter dem Motto „Ora et Labora“ – bete und arbeite – um Sanierungs- und Ausbauprojekte dort umzusetzen.

Am 26. Mai fand bei schönstem sommerlichem Bilderbuchwetter und mit zahlreichen Besuchern die traditionelle Schulkirmes des Staatlichen Eifel-Gymnasiums statt.

Der Eifelverein Ortsgruppe Neuerburg lädt zur Montagswanderung am 11. Juni 2018 ein. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr der Marktplatz in Neuerburg. In Fahrgemeinschaften fahren wir dieses Mal nach Holsthum.

Der Eifelverein Ortsgruppe Neuerburg läd zur Aktivwanderung am Dienstag, dem 5. Juni 2018, ein. Vom Marktplatz fahren wir um 9.30 Uhr in PKW-Fahrgemeinschaften nach Lützkampen.

Zur ersten gemeinsamen Klassenfahrt trafen die 19 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b am Montag, 14.05.2018 in Bitburg-Erdorf zusammen, um von dort mit der Deutschen Bahn fünf Tage ins Sauerland, genauer an den Biggesee, zu reisen.

Zum Seitenanfang