Die „Lesepatenschaft“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Volksbank Eifel eG, dem Trierischen Volksfreund und dem Staatlichen Eifel-Gymnasium zur Steigerung der Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen. 

Am Mittwoch, den 13.12.2017 besuchte Moritz Petry, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Südeifel, das Staatliche Eifel-Gymnasium Neuerburg. Er folgte damit der Einladung der Klasse 9b und ihres Sozialkundelehrers Jörg Griesar.

Am Neujahrstag begrüßt Sie die Stadtgarde Neuerburg um Punkt 12.00 Uhr zum zweiten Neujahrsschießen mit lauten Böllerschüssen von der Burg herunter. Zum Einsatz kommen die selbst gebaute und amtlich beschossene Kanone sowie die Böllerpistolen.

Beim diesjährigen zentralen Mathematikwettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz zur Förderung mathematisch interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 konnte das Staatliche Eifel-Gymnasium aufgrund hervorragender Wettbewerbsergebnisse sechs Preise erzielen.

Unser Team sorgte für einen versöhnlichen Abschluss der Vorrunde. Im Spiel gegen den TTV Badem I erzielten wir das Ergebnis 8:3. Gegen den Mitaufsteiger in die Kreisliga überzeugte - nach einer langen Durststrecke - die gesamte Mannschaft.

Bei der vierzehnten "Russisch-Olympiade" am Sickingen-Gymansium in Landstuhl am 04.12.2017 waren Schüler des Staatlichen Eifel-Gymnasiums und Eifel-Kollegs Neuerburg erneut erfolgreich.

Nach der Teilnahme an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ für bedürftige Kinder in der Welt, plante die Schülervertretung auch eine Weihnachtsaktion für die Schülerinnen und Schüler am SEG.

Unser Team bleibt vom Pech verfolgt, die Durststrecke geht weiter. Kreisliga: SV Blau Weiß Neuerburg  - DJK Bitburg-Matzen II    6:8. Wieder setzte es eine äußerst knappe Niederlage - die dritte hintereinander. Auf der einen Seite waren alle "Glückspunkte" wieder einmal auf der Seite der Gäste. Andererseits hat unser Team z.Zt einen großen Fehler: Wir schaffen es einfach nicht, dass alle zur gleichen Zeit in Bestform spielen .

Nachdem die Aktiv-Wanderer und die Montagswanderer  die Wandersaison 2017 abgeschlossen haben, lädt der Eifelverein alle Mitglieder, Wanderfreunde und Gäste zu einem gemütlichen advent- und vorweihnachtlichen Beisammensein am Freitag, 08.12.2017, 15.00 Uhr, ins Eifelvereinshaus ein.

In diesen Tagen hat Norbert Klinkhammer mit seinen Helfern zum 20. Mal die Heimatkrippe in der Pfarrkirche St. Nikolaus aufgebaut - ein Prozess, der sich wegen der Größe des Objekts alljährlich über 2 Tage erstreckt.

Zum Seitenanfang