nach langer Durststrecke und erst einer Trainingseinheit - dankenswerterweise in der Sporthalle des Eifel-Gymnasiums - mussten unsere Tischtennispieler in Rommersheim antreten.

Nach monatelanger Sperrung der Kreissporthalle wegen Corona kam die katastrophale Flutwelle über Neuerburg. Auch die Kreissporthalle ist seither gesperrt, und es ist nicht ersichtlich, wann sie wieder genutzt werden kann.

Freundlicherweise durften 4 TT-Tische in die Sporthalle des Eifelgymnasiums geschafft werden. Dafür vielen Dank an Günter Scheiding und besonders Schulleiter Jens Kemper.

Nun, in Rommersheim lief noch nicht alles rund - kein Wunder nach monatelanger Pause. Trotzdem freuten sich alle, dass es wieder los ging. Es entwickelte sich ein intensives Match, das am Ende 8:5 für Rommersheim endete. Für Neuerburg erzielten die Punkte: Gerhard Mittler (2), Marcus Weigel (1), Hans-Peter Palzkill (1) sowie das Doppel G. Mittler/H.-P. Palzkill.

Aber auch der junge Marlon Pauli zeigte vielversprechende Leistungen, auch wenn es noch nicht zum Sieg reichte, alle Anerkennung.

Kommentar von "Altmeister" Gerhard: " Auf geht`s!"

Nächste Match`s:
Samstag, 18. Sept. 2021, 18 Uhr in Neuerburg gegen Schwirzheim
Dienstag, 21.Sept. 2021, 20 Uhr in Ferschweiler