Wie sieht der Arbeitsalltag im Fitnessstudio aus? Kann ein Verbandsbürgermeister auch noch Privatmensch sein? Was ist Systemisches Coaching? Welche Ziele verfolgt ein Jungunternehmer in der Eifel?

Diese und andere Fragen waren Thema bei der traditionellen Texterwerkstatt unseres Exzellenzkurses am 24. und 25.11.2017 in Bitburg.

Am Freitagnachmittag öffnete die Volksbank Eifel ihre Tore für die etablierte „Texterwerkstatt“, um aus den Exzellenzkurs-Schülern des Staatlichen Eifel-Gymnasiums Neuerburg und des Privaten St.- Josef-Gymnasiums Biesdorfs angehende Jungjournalisten mit Pfiff und Biss zu machen:

Der erfahrene freiberufliche Journalist Björn Pazen gab sowohl unseren Gymnasiasten als auch den Auszubildenden und dualen Studenten der Volksbank erste Einblicke in die Welt des Journalismus. Es ging am Freitag um journalistische Darstellungsformen wie Nachrichten, Kolumnen, Kommentare, Glossen oder Reportagen. Die Schüler unterschieden zwischen nachrichtlichen und meinungsbringenden Artikeln. Was liest ein Leser, was sieht er zuerst? Die Antwort kam von den Schülern: Ein Bild, die Bildunterschrift, die Überschrift und dann den Vorspann.

Ein Interview zu führen und dem Gegenüber Informationen zu entlocken oder einen Artikel sowohl ansprechend als auch möglichst informativ zu gestalten, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, deshalb gab Pazen den Teilnehmern stilistische Tipps und Tricks an die Hand, um ein gelungenes Interview zu führen.

Nach der Theorie und einer Stunde Vorbereitungszeit erfolgte der Sprung ins kalte Wasser: Die sympathische Chefin des Bitburger „CityFit“ Margot Lutz stand den Teilnehmern Rede und Antwort und enthüllte interessante Details ihrer Arbeit.

Auch der Samstagvormittag war gespickt mit Business, Lifestyle und Kultur: Den Anfang machte Moritz Petry als Person des öffentlichen Lebens. Die Schülerinnen und Schüler erhielten Einblicke in das Leben und Arbeiten eines Verbandsbürgermeisters der Region. Die Logopädin Sarah Peters machte den Jungjournalisten Mut zur Selbstständigkeit. Sie hat sich neben ihrem Job ein zweites Standbein aufgebaut und unterstützt Menschen bei Lebensentscheidungen mit Systemischem Coaching. Der dynamische Jungunternehmer Lukas Notte begeisterte die Schüler in seinem Interview mit seiner Offenheit und Ehrlichkeit. Der Chef der Bitburger „Turnhalle“ entpuppte sich als echter Allrounder.

Nach einer Stärkung beim örtlichen Italiener ging es für die Schüler mit der Arbeit weiter: Die Interviews wurden nun für die „Klasse“-Seite des Volksfreunds verschriftlicht. Bis zur Präsentation vor Eltern und Bankangestellten am Ende des Tages wurde an Formulierungen gefeilt und nach kreativen Überschriften gesucht. Alle Artikel werden im Trierischen Volksfreund überregional veröffentlicht.

Nach einer gelungenen Abschlusspräsentation hatten die Schülerinnen und Schüler „Redaktionsschluss“ und konnten bei Gebäck und Kaffee den Tag Revue passieren lassen.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei den Interviewpartnern für ihre Bereitschaft den Teilnehmern ihr Berufsfeld vorzustellen. Vielen Dank auch an Björn Pazen!

Nun freuen wir uns auf die dritte Veranstaltung des Exzellenzkurses: Der Business-Knigge im Gasthaus Herrig!

Text: Julia Elenz und Irina Flohr, Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg

texterwerkstatt 2
teilnehmende Schülerinnen, Schüler, Auszubildende und duale Studenten mit Simone Zimmermann und Anne Peters von der Volksbank Eifel und den betreuenden Lehrern Julia Elenz, Susanne Schmalen, Irina Flohr und Mirko Elenz

texterwerkstatt 1
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Texterwerkstatt

Zum Seitenanfang