„Am besten gefällt mir, dass hier alle gleich behandelt werden“, sagt Adnan Waqas und meint damit sowohl Mitarbeiter als auch Gäste des euvea Freizeit- und Tagungshotels in Neuerburg.

Der 28-Jährige stammt aus Pakistan und ist vor vier Jahren nach Deutschland gekommen. Seit August 2016 absolviert er eine Ausbildung zum Hotelfachmann. In Pakistan hat er bereits Hotelmanagement studiert und während der Tätigkeit in einem Fünf-Sterne-Hotel Erfahrung gesammelt, ehe die zunehmende Gewalt in seiner Heimat ihn zur Flucht zwang.

Bei der Arbeit im euvea-Hotel kommt er mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt und mag den Beruf genau deswegen. Im barrierefreien und inklusiven Hotel finden Gäste und Mitarbeiter mit und ohne Behinderung Arbeit und Erholung inmitten der idyllischen Eifellandschaft. Denn hier gehören nicht nur Gäste, sondern auch Mitarbeiter mit Handicap einfach dazu. Gesellschafter des Hotels sind unter anderem Einrichtungen wie die Gemeinnützige Westeifel Werke GmbH und deren Träger, die Lebenshilfe Kreisvereinigungen Bitburg, Daun und Prüm. Allen gemein ist, dass bei ihnen die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an erster Stelle steht.

Das Freizeit- und Tagungshotel zieht Menschen aus Deutschland ebenso wie aus den angrenzenden Benelux-Ländern an, die hier Seminare oder Tagungen veranstalten oder einige entspannte Tage verbringen. Diese Vielfalt schätzt Adnan Waqas genauso wie die wechselnden Aufgabenfelder. Als angehender Hotelfachmann ist er gleichermaßen im Service wie im Housekeeping oder an der Rezeption unterwegs. Zusammen mit den Koch-Auszubildenden gehört auch Küchendienst zum Ausbildungsplan. „Ein Hotelfachmann ist überall“, sagt Adnan Waqas.

Am meisten schätzt er an seinem Traumberuf, dass es nie langweilig wird. Gerade der Umgang mit unterschiedlichen Charakteren und die täglich wechselnden Aufgaben und Herausforderungen machen für ihn den Reiz am Hotelfach aus, denen er sich gerne stellt. Nach seiner Ankunft in Deutschland war das Erlernen der Sprache sein erstes Ziel. Mittlerweile kann er sich gut mit Kollegen und Gästen unterhalten. Bald will er neben der Berufsschule noch einen Französisch-Kurs belegen, um sich auch mit den Gästen aus Luxemburg, Belgien und Frankreich besser verständigen zu können.

Hotelleiter Thomas Metzger ist mit seinem Auszubildenden zufrieden. „Seine Lernbereitschaft und Engagement sind vorbildlich“, lobt er. Ob er ihn nach der Ausbildung übernehmen kann, weiß er allerdings noch nicht. Abhängig ist das nicht nur von den freien Stellen im euvea-Hotel, sondern auch von Adnan Waqas‘ Aufenthaltsgenehmigung. Sollte es in Neuerburg nicht klappen, hat er mit seiner abgeschlossenen Ausbildung aber auf jeden Fall eine solide Basis.

Adnan Waqas würde ebenfalls gerne bleiben, denn er fühlt sich in der Eifel wohl. „Ich habe Pakistan verlassen, weil ich den Extremisten nicht religiös genug war. Jetzt habe ich meinen Himmel hier in Neuerburg gefunden.“

adnan euvea
Adnan Waqas aus Pakistan

Top Anzeige


2017 leyendeckerDie Bilder von der Eröffnung des Musikalischen Sommers mit der Leiendecker Bloas sind online und können hier angeschaut werden.


2017 anz polizeiorchester

Top Termine

25.06.2017 - 25.06.2017
Johannisfest
25.06.2017 (10:00h - 14:00h)
Der Kochbus kommt
25.06.2017 (10:00h - 18:00h)
Natur erleben
26.06.2017 - 26.06.2017
Montagswanderung mit Willi
30.06.2017 (19:30h - h)
Night2Dance
01.07.2017 - 01.07.2017
Mittelaltermarkt
04.07.2017 (08:30h - h)
Aktivwanderung mit Walter "Eifelsteig-Zemmer-Kordel"
Zum Seitenanfang